Weshalb braucht man einen Hochzeitsplaner?

Die Ausgabe 3-2014 der Schweizer Hochzeitzeitschrift „Swiss Wedding“ beschäftigt sich mit dem Thema Hochzeitplaner. In unserem HochzeitsBlog möchten wir die Aktualität dieser Thematik aufgreifen und mit einigen weit verbreiteten Vorurteilen aufräumen und euch einen Einblick in unseren Berufsalltag gewähren.


Das Thema Hochzeitsplaner ist aufgrund vieler Hollywoodfilme und Reality-TV-Formaten sagenumwoben. Im Film „Wedding Planner – Verliebt, verlobt, verplant“ verliebt sich die junge Weddingplannerin Mary Fiore, gespielt von Jennifer Lopez, in den gutaussehenden Klienten. Franck Matthée gibt bei „vier Hochzeiten und eine Traumreise“ Tipps und Tricks und kommentiert und bewertet die Hochzeiten von vier Frauen, die um die Wette heiraten um Traumflitterwochen zu gewinnen, und auf TLC wirbelt Sandy Malone, die Hochzeitsplanerin und Inhaberin von Weddings in Vieques über den Bildschirm und erleidet dabei regelmässig Nervenzusammenbrüche!
Wir möchten euch an dieser Stelle versichern, in der Realität läuft es nicht so, denn Hochzeitsplaner sind Profis. Hochzeitsplaner sind keine männerfressenden, besserwisserischen Nervenbündel, es sind Menschen, die mit ihren organisatorischen und planerischen Fähigkeiten und einem sehr grossen Netzwerk Traumhochzeiten organisieren. Viele Hochzeitsplaner in der Schweiz haben zudem eine solide Ausbildung als Eventmanager oder Hochzeitsplaner und haben einen beruflichen Background im Event- und Marketingbereich und sind dadurch äusserst krisen- und stressresistent und extrem belastbar.

Um einen Hochzeitsplaner zu engagieren muss man entgegen der landläufigen Meinung auch nicht besonders wohlhabend sein oder beabsichtigen eine Luxushochzeit feiern. Hochzeitsplaner unterstützen Brautpaare, denen die Zeit oder das Organisationstalent fehlt und die sich Unterstützung von einem Hochzeits-Profi wünschen um ihre Ideen, innerhalb des gesetzten Budgets umzusetzen. Ein guter Hochzeitsplaner ist dabei stets realitätsnah und zeigt ehrlich und transparent alle Möglichkeiten innerhalb des gesetzten Budgetrahmens auf und hilft dabei an manchen Punkten zu sparen, damit gewisse Extras drin liegen, denn eines ist gewiss…heiraten in der Schweiz ist teuer.

Es gibt ausserdem viele sehr gute Hochzeitsplaner die ihre Dienstleistungen zu einem fairen Preis oder einen Package-Preis anbieten und keine Mindestaufwandsentschädigung verlangen. Ob ein Hochzeitsplaner derweil ein Erstgespräch in Rechnung stellt oder nicht, ist mehr eine Glaubensfrage, denn grundsätzlich darf eine gute Beratungsdienstleistung auch etwas kosten. Bei den meisten Hochzeitsplanern mit kostenlosem Erstgespräch dürft ihr daher auch nicht erwarten, dass ihr beim ersten Gespräch ein fixfertiges Hochzeitskonzept ausgehändigt bekommt, denn Hochzeitsplaner verkaufen nun mal Knowhow, Erfahrung und ihre Leidenschaft.

Als Hochzeitsplaner, Eventmanager oder Eventkoordinator bei Dreamz verbringen wir unsere Arbeitstage meist im Auto oder mit einem Telefon am Ohr. Wir sind viel unterwegs zu Beratungsgesprächen welche meist Abends stattfinden und sind tagsüber mit Abklärungen, Buchungen, Administration und vielen Besichtigungsterminen beschäftigt, weil wir unser Netzwerk betreuen und mit neuen Ideen und Dienstleistern erweitern müssen. Tatsächlich verbringen wir maximal einen Tag pro Woche am Schreibtisch. Die Samstage, die Hauptkampftage, halten wir uns dann für all die Hochzeiten frei.

Viele Hochzeitsplaner arbeiten sechs Tage die Woche, immer unter Strom, als Schnittstelle zwischen Dienstleistern, Lieferanten und Klienten, jederzeit, von früh morgens bis abends spät erreichbar. Eine Mammutaufgabe, die sich nur mit viel Leidenschaft und Hingabe zu unserer Berufung bewältigen lässt. Zeit sich in einen der Klienten zu verlieben, Hochzeiten im TV zu kommentieren oder Nervenzusammenbrüche zu kriegen, bleibt uns einfach keine.

Es bleibt aber die Frage weshalb man einen Hochzeitsplaner engagieren sollte. Selbstverständlich ist es jedem selbst überlassen, ob er dies als notwendig erachtet. Aber egal ob für eine Teil- oder Gesamtorganisation, ein Coaching oder eine Dienstleistervermittlung, ein Hochzeits-Profi der den Markt und das Angebot, die Trends und viele schöne Locations kennt und eng mit sorgfältig ausgesuchten Dienstleistern zusammen arbeitet, kann euern Aufwand extrem verringern und euch das Wichtigste überhaupt geben, Zeit um euern Hochzeitstag vollumfänglich und stressfrei zu geniessen.

SHARE IT: